Day & Night Festival 2011 Stuttgart – “ROOAAAWWWW”

Nein ich werd hier nich zum Festival Review Blog! Day&Night Stuttgart war auch jetzt das Letzte für dieses Jahr. Und nochmal nein, diesmal hab ich nich soviel zu dissen wie beim Sea of Love. Es war geil. Es war heiß. Es war laut. Und genossen hab ichs in meiner Partyuniform.

Um 16 Uhr gings Open Air los – da war ich natürlich noch am schlafen, war schließlich am Vortag schon weg – duh. So gegen 23 Uhr hab ich mich auf die Pfoten gemacht und bin mit meiner Crowd die vollbepackt mit Chupa Chups Lutscher waren (keine Werbung, ich schwörs) ins Bosch Areal gedackelt um volle Kanne Bumbum-Musik ins Hirn gedröhnt zu bekommen. Strange Festival Club Edition hab ich so auch noch nie erlebt…

(weiterlesen …)

Nur mal so

Jajajajajajaja ich weiß hier is wenig los und wie immer gibts dafür ne Erklärung. Seit kurzem habe ich vier Jobs die mir grad noch Zeit lassen mir nach dem Kacken den Arsch ab zu wischen und vorm schlafen gehn nochmal Hand anzulegen. Ok bisschen mehr ists schon, aber ich übertreibe gerne.

Why the fuck hast du vier Jobs?“, mag manch einer jetzt Fragen. Well, ich hab einen der dem Lebenslauf gut tut, zwei die der Branchenreputation dienen und einen der die Kohle reinbringen soll. Ein Job der alles kann hab ich noch nicht gefunden.

Die Lebenslauf Pimperei erreiche ich durch sozialen Stuff. Ich als “Paradebeispiel der Integration in Deutschland“-Look-aLike geb Kids mit Migrationshintergrund in ner Stuttgarter Hauptschule kleine Nachhilfen in Deutsch. Da gehts nicht um Gramatik n Shit sondern vielmehr darum dass einfach geredet wird. Wer meinen Blog liest weiß, dass ich – zumindest hier – auf Gramatik scheiße und selbst ab und an nem “Slang” verfalle der den Kids besser ausgetrieben werden sollte. Was ich auch versuche. “Alda” im Satz bedeutet 10 Liegestütze.

Branchenreputation. Say what? Tja Webdesigner gibts häufiger als masturbierende Teenager in der Badewanne weshalb mein wichtigster Auftragscatcher Empfehlungen früherer Kunden sind. Deshalb arbeite ich bei ner IT-Firma und selbstständig an diversen Webseiten und Webprojekten (u.a. dieser und zwei weitere Blogs) um mir etwas einen Namen zu machen. Wie ich es seit 8 Jahren tue.

Die Kohle soll nun ein Job in ner Stuttgarter Bar sichern. Damit nicht gleich 200 Idioten von euch da antanzen und mir die Schicht zur Hölle machen nenne ich den Namen der Bar lieber nicht. Zumindest nicht bis ich mehr Routine habe. Und wie in jedem Job in Bars kann man sagen: das Trinkgeld hauts raus.

Seit ich wieder soviel arbeite und mein exzessiver Partyismus ein Ende hat kann ich mit ruhigem Gewissen sagen: Gottverdammt hab ich den scheiß Stress vermisst. Ich hab lieber keine als zuviel Freizeit. Im Ernst. Jetzt merke ich erst wie sehr mich Gemütlichkeit runterzieht. “Probiers mal – mit Gemütlichkeit – mit Ruhe und Gemütlichkeit” – Fick dich Balou! Ich chill grade aufm Chefsessel nach meiner Schicht mit nem Bier in der Hand und schreibe diesen Blogeintrag. Und morgen früh steh ich – vom Wecker genervt – auf, spiel paar Stunden Fussball und geh wieder arbeiten. So muss es sein. Nennt mich Sumit – die Ameise – Kumar.
Hier “rumhartzen” geht garnicht.

Ich weiß ja wie sehr die Stalker unter euch darauf brennen zu erfahren wies mit meinen Studiumsplänen aussieht, aber die muss ich noch bis Mai vertrösten. Schafft ihr das? Bis dahin könntet ihr euch mal wieder sommerliche Party im freien mit Sumit & Friends reinziehn, nur so als Vorgeschmack. Falls ihr danach immernoch zuviel Zeit habt, esst n Apfel, lest euch durch mein Archiv, habt ne Runde Sex und hofft das meine Friends in Tschäpän (Japan) – die ich über Facebook schon am nerven bin (“Are you dead yet?”) - die ganze Scheiße dort überleben.

Viel Glück uns Allen. Peace Out.

Dead Drop in Stuttgart!

Hab gestern  bei den Kesslern gesehen, dass es in Stuttgart nun auch Dead Drops gibt. Dead Drops sind USB-Sticks die irgendwo eingemauert werden. Da gehste dann mit deinem Laptop oder sonst was hin, stöpselst ihn rein und kannst guggn was so drauf ist und/oder selbst was drauf machen. Offline-File-Sharing also. Doch Vorsicht ist geboten.

Foto vom Typ der das initiiert hat

Jeder von euch weiß es. Wenn man sein Ding ungeschützt irgendwo reinsteckt oder sich eins reinstecken lässt, könnte es zu Infektionen kommen. Es gibt viele Möglichkeiten sich zu schützen, aber 100%ig sicher kann man nie sein. Ich hätte ehrlich gesagt etwas Bammel, bei nem Gerät dass mir wichtig ist mir die Dead Drops reinzustecken. Diese Sätze waren jetzt keine AIDS-Erfahrungsberichte oder Homosexuellen-Kondom-Werbung – nein. Ich meinte Laptops und USB-Sticks und Viren und den ganzen Shit.

(weiterlesen …)

4te Etage Records | Label Release Party! [Event]

Leutz ich will und muss mal wieder Promo für ein Event in Stuttgart machen. Die 4te Etage – ein Label für feinsten Minimal, Tech und Electro, macht heute ne dicke Release Party in der Finca! Die Jungs heizen euch derbe ein. Ich höre mich bereits durch die Soundcloud-Sets der Jungs und mach ne Warmup Party am Rechner!

Die Session steigt wie ihr auf dem Flyer sehen könnt heute in der Finca ab 23 Uhr. Das Album können die ersten 50 Gäste ebenfalls abstauben! Ne kleine Kostprobe was die Jungs auf den Platten/Rechnern/whateva zaubern bekommt ihr hinten, zusammen mit Infos, Fotos n Stuff! Ich werd heut Abend auf jeden Fall den Dancefloor rocken. Wer mich auslachen will sollte vorbeikommen!

(weiterlesen …)

Rip Curl meets Adrenalin | BigAir Opening Party [Event]

Okay okay okay okay okay caaaalm down. Erstmal frohes Neues und hallo zurück in Stuttgart. Komme grade ausm dicken B. War fein. Wärmer als hier. Dicke Party. Das übliche – davon demnächst mehr.
Jetzt will ich euch noch kurzfristig auf das BigAir Event und die dazugehörige offizielle Warmup Party aufmerksam machen.

Heute Abend wird in Stuttgart im ZwölfZehn abgefeiert. Ich bin da, Freunde sind da, alle da. Hin bewegen. Eintritt frei – hot ‘n’ sexy! Ein Kollege hat den Shit organisiert. Dürft ne riesen Show werden!
Pressemitteilung hinten!

(weiterlesen …)

Holy.Shit.Shopping Stuttgart [Mixed Art]

People ihr wisst dass ich kein Fan von irgendwelchem Shopping Shit bin. Einkaufen is garnich mein Ding. Deshalb geb ich, wenn ich neue Klamotten brauch, meißtens ner Freundin 300 Bugs und sie soll mir Stuff kaufen. Die Mädels machens gerne, ich hab keine Arbeit und hoffentlich coole Klamotten frei Haus geliefert. Egal. Gestern war ich beim Holy.Shit.Shopping in Stuttgart und ich muss sagen: geil.

Mir gings dabei aber weniger ums Shoppen. Hab schließlich nichts gekauft. Aber ich wollte den geilen Designstuff sehen. Designer, Künstler und Kreative haben hier ihre Produkt- und Modedesigns, Fotografien, Illustrationen und sonstigen kreativen Crample vorgestellt. Die Meißten kamen glaub ich aus Berlin. Es gab ziemlich geiles Zeuch zu bestaunen und zu kaufen. Das Kaufen wollt ich mir fürs Internet aufsparen, und so hab ich nen riesen Haufen Visitenkarten gesammelt. Nicht von allen, aber von vielen Austellern. Paar Sehenswerte zeig ich euch hinten.

(weiterlesen …)

Streetart Battle Stuttgart & Free Soundtrack DL!

Am Montag hab ich nen Anruf bekommen ob ich Bock hätte in 30 mins in der Stadt zu sein. Irgendein Streetart Battle würde im Kellerklub stattfinden. Gesagt Getan. Für vier Öcken Eintritt bekamen wir nen sehr lässigen Abend mit beeindruckender Stuttgarter Streetart und feinen Tunes von den mir bisher unbekannten Jungs von “What! What! Records”

The Paint Club, eine Organisation die durch Europa tourt und Streetart Battles veranstaltet, war für zwei Tage in Stuttgart. War ne schöne kleine Runde und so konnten wir uns mit Künstlern und Veranstaltern etwas unterhalten. Ich hoffe dass es sowas nicht nur vom Paint-Club veranstaltet gibt denn ich würde gerne mehr Streetartists live malen sehen. Das Thema über das sie malen mussten wurde vom Publikum gezogen, sie hatten 90 Minuten Zeit und den Gewinner hat das Publikum via Dezibelmessgerät bestimmt. D.h. wer am lautesten Schreien konnte. Das Bild oben ist das Gewinnerbild. Hinten gibts auf jeden Fall noch mehr Bilder, Infos und hübsche Sounds zum anhören und runterladen.

(weiterlesen …)

1 / 212